< Regionales Netzwerktreffen Zwickau / Plauen: Referentin Silke Näser brachte mit vielen Anekdoten das Business Knigge näher.
Mittwoch, 08. November 2017

Regionales Netzwerktreffen Esslingen/Stuttgart: Das bin ich mir wert - Souveränität in der Patientenberatung

Die Professionalität der eigenen Beratungskompetenz entscheidet wesentlich über den wirtschaftlichen Erfolg der eigenen Praxis. Aber nicht nur das! Die Fähigkeit Patienten im Beratungsgespräch zu begeistern hat hohen Einfluss auf die eigene Zufriedenheit. Denn nur wer Menschen kommunikativ begeistern kann, kann die eigenen Behandlungskonzepte durchsetzen. Und gerade in einer Zeit des Angebotsüberschusses, – einer Zeit, in der Patienten entscheiden wofür sie ihr Geld ausgeben – ist es immer wichtiger überzeugend kommunizieren zu können. 

Aus diesem Grunde luden die beiden Zahnärztinnen Netzwerk Exklusivpartner für die Regionen Esslingen und Stuttgart, Zahntechnik Balz GbR (Esslingen) und Dental-Labor Breindl GmbH (Stuttgart) am 07. November 2017 zum regionalen Netzwerktreffen in das wunderschöne alte Gebäude – im Backsteinbau – der Firma Teams Design in Esslingen ein. 

Herr Renner, Geschäftsführer der Teams Design begann mit einer Führung durch das Büro, des auf Industriedesign spezialisierten Unternehmens und schon hier konnten die Teilnehmerinnen erstaunlich viele Parallelen zum eigenen Praxisalltag finden. Petra Höschle, regionale Ansprechpartnerin des Zahnärztinnen Netzwerks in Esslingen eröffnete den offiziellen Teil des Abends mit einem kurzen Einblick in die Möglichkeiten des Netzwerks.

Im Anschluss daran begann der Vortrag von Claudia Huhn – Inhaberin und Vertriebscoach bei c&t Huhn – zum Thema „Das bin ich mir wert - Souveränität in der Patientenberatung“. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei zum Einen auf die Unterstützung des Patienten durch das Praxisteam gelegt, damit sich dieser mit Leichtigkeit für eine gute Versorgung entscheiden kann und zum Anderen auf eine zielorientierte Patientenkommunikation, die den Patienten von der Zahnärztin und ihrer Leistung begeistert.

Die Teilnehmerinnen waren von dem Vortrag, der Stimmung und den Räumlichkeiten mehr als begeistert und genossen bei italienischen Antipasti von Carpe Diem und interessanten Gesprächen die späten Abendstunden. Alles in allem sind die Veranstalter, die Teilnehmerinnen und die Referentin sehr zufrieden und sowohl die Teilnehmerinnen als auch die Veranstalter freuen sich bereits auf das nächste regionale Netzwerktreffen in 2018.

Weitere Informationen zum Zahnärztinnen Netzwerk erhalten Interessierte direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnerinnen oder bei Frau Monika Stübbecke in Wilnsdorf bei Siegen unter (02739) 80 38 890 sowie unter www.zahnaerztinnen-netzwerk.de, auf Facebook oder auf der ZND-App für’s Smartphone.