< Das Zahnärztinnen Netzwerk baut ihren Expertinnenpool aus
Freitag, 24. Mai 2013

Das Zahnärztinnen Netzwerk im Interview mit Heide Schreiner von der Dental-Labor Schreiner GmbH

Das Zahnärztinnen Netzwerk hat ein Gründungsmitglied befragt, was die Beweggründe für den Beitritt des Netzwerks waren. Heide Schreiner vom Dental- Labor Schreiner, Bad Abbach stand Rede und Antwort, warum es sich lohnt Regionalpartner des Zahnärztinnen Netzwerks zu werden.

ZND: Warum haben Sie sich entschieden regionaler Gastgeber des Zahnärztinnen Netzwerks zu werden?

Heide Schreiner: „Wir möchten die Zahnärztinnen in unserem Umkreis gerne unterstützen, wo und wie es nur irgendwie möglich ist. Die unternehmerischen Veranstaltungen für Zahnärzte kommen jedoch meistens bei den Fortbildungen zu kurz. Dafür ist das Zahnärztinnen Netzwerk zuständig, es sorgt dafür, dass immer Veranstaltungen mit unternehmerischen Inhalten für Zahnärztinnen verfügbar sind.“

ZND: Wie ist die Resonanz bzw. das Feedback der von Ihnen angesprochenen Zahnärztinnen?

Heide Schreiner: „Die Resonanz bei der Akquise und unserer letzten Kick-Off Veranstaltung war durchweg positiv. Die Zahnärztinnen können sich immer wieder mit Themen und Fragen einbringen. Für die Internetplattform muss noch etwas Vertrauensarbeit geleistet werden, hier sind die Zahnärztinnen noch etwas scheu.“

ZND: Welchen Nutzen haben die Zahnärztinnen aus dem Netzwerk?

Heide Schreiner: „Sie können selber entscheiden wie anonym oder persönlich sie auftreten und sich über alles austauschen bzw. erkundigen wollen. Sie haben die Möglichkeit neue Kolleginnen kennenzulernen, Referentinnen und Expertinnen zu fragen und vollkommen unkompliziert auch von zu Hause aus an Online-Fortbildungen teilzunehmen. Zusätzlich gibt es ein großes Repertoire an Seminaren zu unternehmerischen Fragen, die praktisch helfen und im alltäglichen Labor- und Praxisbedarf unterstützen.“

ZND: Welchen Nutzen haben Sie als Dentallabor aus dem Netzwerk?

Heide Schreiner: „Wir als Labor haben nicht nur die Zahntechnik als Gesprächsbasis, sondern auch die Möglichkeit die Zahnärztinnen kompetent unternehmerisch zu unterstützen. Dieses Engagement bringt Kundennähe und Vertrauen – folglich auch zahntechnische Arbeiten. Das Zahnärztinnen Netzwerk bietet viel Unterstützung und kennt sich im unternehmerischen Sinne sehr gut aus. Auch für Dentallabore gibt es Potenzial, das ausgeschöpft werden sollte. Das Zahnärztinnen Netzwerk weist Lösungsvorschläge in der Beratung, im Marketing und im Vertrieb sowie auch in anderen unternehmerischen Themen auf.“

ZND: Was wird Ihre nächste, regionale Aktivität mit dem Netzwerk sein?

Heide Schreiner: „Unsere nächste Aktivität ist die Organisation eines Vortrags mit anschließender Diskussion zum Thema „Lust und Last einer BWA – so hilfreich kann sie sein!“, am 16, Oktober 2013.

ZND: Was erwarten Sie von anderen Dentallaboren?

Heide Schreiner: „Wir wünschen uns, dass sich viele unserer Kollegen entschließen „Regional Partner vor Ort“ zu werden, damit deutschlandweit noch mehr Leben ins Netzwerk kommt.“

Weitere Informationen und Details zum Beitritt in das Zahnärztinnen Netzwerk erfahren Dentallabore direkt beim Zahnärztinnen Netzwerk telefonisch unter 02739-8038890 sowie online auf www.zahnaerztinnen-netzwerk.de und auch auf facebook.com/zahnaerztinnen.netzwerk.