Blog

Kategorie: " Rahmenbedingungen "

05. April 2017 | 09:54 Uhr | Cosima Menzefricke

Events in der Zahnarztpraxis: Wieso, weshalb und wie...?

Regelmäßige Events in Zahnarztpraxen, können ein großer Mehrwert sein, wenn es um Patientenbindung und Patientengewinnung geht. Es reicht, lediglich ein bis zwei Mal pro Jahr, zu einer Art „Tag der offenen Tür“ einzuladen. Sie werden feststellen, dass dies zu einem Ritual werden kann, auf das sich Ihre Patienten freuen werden! Denn: hier können Sie als Zahnarzt/Zahnärztin in privatem Rahmen wahrgenommen werden. Das lieben Patienten und Sie können durch persönliche Gespräche, die nichts mit Ihrem Beruf zu tun haben, enorme Bindungen zu den Patienten aufbauen.

Nichts ist leichter als das.

Mit relativ wenig Hilfe ist der Tag organisiert. Dabei sollten Sie jedoch auf einige, wichtige Details in der Planung und im Ablauf achten. Daher stelle ich Ihnen an dieser Stelle eine kleine Liste zusammen, die Ihnen eine große Stütze sein wird.

Erstens: Timing

Wählen Sie einen Samstagnachmittag und die Uhrzeit zwischen 14 und 17 Uhr aus. Dieser Tag sollte auf keinen Fall innerhalb der regionalen Schulferien liegen oder an einem durch Feiertage verlängerten Wochenende. Stimmen Sie diesen Tag auch mit Ihrem Team ab, denn es wäre schön, wenn die eine oder andere Mitarbeiterin ebenfalls anwesend ist. Außerdem sollten Sie von ein bis zwei Mitarbeiterinnen im Ablauf und an dem Tag vor Ort tatkräftig unterstützt werden.

Zweitens: Thema

Überlegen Sie sich zu jedem „Tag der offenen Tür“ ein Thema – wie beispielsweise eine Vernissage, eine kleine musikalische Live-Einlage oder ähnliches. Dies schafft einen lockeren Rahmen, weg von der Medizin.

Drittens: Food & Drinks

Da gibt es nur eine perfekte Lösung... Kleine Küchlein und Kekse, die jedermann ohne Teller auf die Hand nehmen und verspeisen kann. Dazu Kaffee, Tee und Softgetränke. Ok – der Begrüßungsdrink darf ruhig aus einem alkoholhaltigen Prickelwässerchen bestehen...

Viertens: Einladung und Bekanntmachung

Der richtige Zeitpunkt hierfür ist ca. 4 Wochen vor dem geplanten Event. Lassen Sie von Ihrem Marketing Partner eine passende Einladungskarte entwerfen. Dazu Plakate (Format Din A3) für Ihre Praxis und eventuelle Partner zusätzlich eine kleine Anzeige, die Sie in einer Ihrer regionalen Lieblingszeitungen schalten. Wichtig ist, dass Sie um eine verbindliche Anmeldung bitten. So können Sie besser planen und die Patienten fühlen sich verpflichteter. Außerdem sollten Sie jemanden damit beauftragen, oder bitten, diesen Tag fotografisch festzuhalten. Zur Erinnerung und Vorfreude auf das nächste Event, zeigen Sie dann die Bilder auf Ihrer Website oder eventuellen Social Marketing Portalen.

Fünftens: Der Tag des Events

Treffen Sie sich drei Stunden vor dem Ankommen der ersten Patienten. So können Sie alles in Ruhe vorbereiten und gemeinsam aufbauen. Begrüßen Sie alle Patienten persönlich und versuchen Sie mit jedem ein kurzes Gespräch aufzubauen. Etwa eine halbe Stunden nach dem offiziellen Beginn, halten Sie eine kurze, knackige, witzige Rede. Dabei sollten Sie auch den/die Künstler/in oder Musiker/in vorstellen, die/der diesen Tag untermalt. Auf geht’s!

Cosima Menzefricke ist Expertin im Zahnärztinnen Netzwerk und Inhaberin von face-it-medical.de (Design & Marketing für Arztpraxen) mit Firmensitz in Hamburg.